Über uns

Was ist Round Table?

Round Table versteht sich als Service-Club und ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung junger Männer im Alter von 18 bis 40 Jahren. Die Idee und die Organisationsform von Round Table haben ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens: Örtlich selbständige „Tische“ führen jeweils etwa 15 bis 25 junge Männer unterschiedlicher Berufe und Wirkungsbereiche zusammen, um gemeinsam zu wachsen und Gutes zu bewirken.

Welche Grundsätze verfolgt Round Table?

Wir sind altmodisch - Engagement in der Gesellschaft finden wir hip!

Warum? Wir glauben daran, dass wir uns selbst und die Gesellschaft durch unseren persönlichen Einsatz und unsere Freundschaft positiv verändern können. Durch Offenheit und Verständnis für die Probleme anderer und der Freude am Anpacken und Helfen, getreu dem Motto „Adopt. Adapt. Improve.“

Was? Wir sind eine Gemeinschaft junger, engagierter Männer, die sich gegenseitig fordern, inspirieren und voneinander lernen. Wir vertrauen einander und teilen Ideen, damit jeder Einzelne einen positiven Einfluss auf sein privates Umfeld, seine Arbeit und die Gesellschaft haben kann.

Wie? Wir nennen das „Tabling“. Wir treffen uns regelmäßig zu gemeinsamen Tischabenden und tauschen uns über aktuelle Themen sowie laufende Projekte aus. Wir organisieren Veranstaltungen für uns und andere, um persönliche Entwicklung, Spaß und gemeinnützigen Einsatz zu ermöglichen.

Wofür setzt sich Round Table 57 Dillenburg ein?

Der Round Table 57 Dillenburg wurde im Jahr 1969 gegründet und zählt zur Zeit rund 15 aktive Tischmitglieder. Unsere Tischabende finden in der Regel am ersten und dritten Donnerstag eines jeden Monats statt. Hier treffen wir uns üblicherweise abwechselnd in verschiedenen regionalen Lokalitäten und besprechen die anstehenden Themen bei einem gemütlichen Zusammensein. 

Als gemeinnütziger Service-Club verschreiben wir uns dem Service an der Gesellschaft. Hier liegt uns insbesondere das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen unserer Region am Herzen. Durch verschiedene Aktionen generieren wir Gelder, die anschließend für ebensolche Zwecke eingesetzt werden.

Das bekannteste Beispiel stellt das Dillenburger Entenrennen dar. Kleinere Projekte für Kindertagesstätten wie „Raus aus dem toten Winkel“ oder „Statt-Plastik-Becher“ runden das ehrenamtliche Engagement ab. Die Wunschlandschaft stellt unser neuestes Projekt dar. 

Erfahre mehr auf unserer Homepage.